Schlagwort: marine

CIVIC MARINE ACQUARIUM TRIEST

Posted By : v.cortese/ 565 0

Das Civic Marine Aquarium von Triest wurde 1933 auf dem Gelände einer Seite des Gebäudes eingeweiht, in dem sich damals der zentrale Fischmarkt der Stadt befand. Das Gebäude mit Blick auf das Meer wurde 1913 nach einem Entwurf des Architekten Giorgio Polli errichtet und beherbergt derzeit den „Salone degli Incanti“, einen Raum für Ausstellungen und kulturelle Treffen. Das Meerwasseraquarium befindet sich im Erdgeschoss und im ersten Stock des Teils, in dem sich der Glockenturm befindet, auf dem ein Glockenturm steht.

In Wirklichkeit enthält der Glockenturm einen Wassertank, der direkt aus dem Meer entnommen und über ein leistungsstarkes Pumpsystem in einer Höhe von etwa 10 Metern in den Turm gedrückt wird. Wenn der große Absetzbehälter gefüllt ist, wird das Wasser durch die Schwerkraft in das Erdgeschoss geleitet, wo sich etwa dreißig Tanks befinden. Der Vorteil dieses Systems besteht darin, dass das Wasser kontinuierlich ersetzt wird, während sein Planktongehalt intakt bleibt.

Die Tanks sind unterschiedlich groß, die größten enthalten Umgebungen der oberen Adria, wie die Zucht von Muscheln, während die kleineren die typischen Arten des Mittelmeers beherbergen, darunter Hummer, Hummer, Seebrassen, Wolfsbarsch, Skorpionfische, Schnapper, Muränen, Meeräsche und Murmeln. Die verschiedenen Gruppen von Coelenteraten, Anneliden, Weichtieren, Stachelhäutern, Krebstieren und Fischen stammen hauptsächlich aus dem Golf von Triest.

Im Erdgeschoss sind im großen achteckigen Tank von etwa 10.000 Litern kleine Haie und Rochen untergebracht.

Das Vivarium befindet sich im ersten Stock des Meerwasseraquariums und enthält zahlreiche Arten von Amphibien und Reptilien. Unter den traditionellen Terrarien können die drei Arten von Vipern im Nordosten Italiens beobachtet werden, während Sie im großen vertikalen Terrarium große Exemplare bewundern können tropische wie Leguane, Pythons und Boas, die abwechselnd im Vivarium untergebracht sind.
Während der Wintermonate ist eine Art Winterschlaf zulässig, um die Fortpflanzung von Tieren aus gemäßigten Zonen zu fördern. Um die richtigen Bedingungen für die Entwicklung der Art und die Aufrechterhaltung des korrekten physiologischen Gleichgewichts der Tiere zu schaffen, wird im Zeitraum von November bis Februar jede Wärmequelle eliminiert, die Lichtstunden verringert und die Temperatur in den Tanks gesenkt.
Im Vivarium, in einem großen Gehege, das von traditionellen Terrarien umgeben ist, wurde die Umgebung der Karstteiche rekonstruiert, in der sich regelmäßig Kröten, Kröten und grüne Frösche vermehren.
Es wird gesagt, dass am Donnerstag, dem 5. Februar 1953, das Motorschiff Europa von der Trieste Maritime Station nach Kapstadt fährt. Hier haben die Matrosen während eines Stopps, der ein wenig gelangweilt zum Spielen ist, einen Pinguin gefangen. Wenn das Schiff von Kapstadt aus gesegelt ist, ist der Pinguin noch an Bord. Bei seiner Rückkehr nach Triest am 18. Mai stieg ein bestimmter Geheimer, der vom Bootsmann des Schiffes, Giovanni Barrera, den Sohn, den er einem nie geschenkten Sohn geben wollte, aus Europa aus Marco aus. Marco wurde im Meerwasseraquarium begrüßt und war 32 Jahre lang der Mythos der Erwachsenen und Kinder in Triest.